Besuch auf dem Nasslager in Klardorf

Im Rahmen einer Fortbildung für ihre Mitglieder organisierte die Forstwirtschaftliche Vereinigung Oberpfalz einen Besuch des Nasslagers der Bayerischen Staatsforsten am Forstbetrieb Burglengenfeld in Klardorf. "Sanus per aqua" - "gesund und frisch mit Wasser" ist das Motto des Platzes.
 
Der stellvertretende Betriebsleiter Erwin Graf empfing die Teilnehmer und stellte das Vorgehen der BaySF dar.
 
Foto: Erwin Graf erläutert das Handling auf dem Platz [Foto: Grünert]

Mit einem Planungs- und Genehmigungsvorlauf von gut 2 Jahren etablierte der Forstbetrieb auf einem ehemaligen Tonabbaugelände mit noch z. T. bestehenden Betriebsgebäuden ein Lagerplatz für rund 75.000 fm Holz.
Logistisch günstig liegt der Platz unmittelbar an der A93. Die von dort ankommenden LKWs müssen keinerlei Ortschaft passieren, so dass größtmöglicher Schutz für die Bevölkerung gewährleistet ist.

Auf dem Gelände gibt es einen See, der als Wasserentnahmestelle fungiert. Das Wasser gelangt im Anschluss über einen Vorfluter wieder zurück in den See. Das Wasserwirtschaftsamt prüft regelmäßig die Wasserqualität. 
 
 
Foto: Eingelagertes Langholz [Foto: Grünert]
 
Drei Pumpen mit einer Leistung von jeweils 33 Litern pro Sekunde liefern das notwendige Wasser. Die Anlage ist absolut flexibel steuerbar und kann den Bedingungen jederzeit angepasst werden.
 
 

 zurück    nach oben  als Startseite festlegen   drucken

Forstwirtschaftliche Vereinigung Oberpfalz | Brandlberger Straße 118 | 93057 Regensburg

Tel.: 0941 - 29 85 74 9 121 | E-Mail: FVOberpfalz@BayerischerBauernVerband.de