Zwillingsbereifung

Die FVO organisierte eine Fortbildung zum Thema Zwillingsreifen im Praxiseinsatz. In der Landwirtschaft sind Zwillingsreifen zur Bodenschonung schon länger im Einsatz. Ist die Technik auch was für den Wald? 
 
In Zusammenarbeit mit der FBG Tirschenreuth und dem Forstunternehmer Weiß wurden das Thema Zwillingsbereifung an Harvester und Forwarder mit der Firma B.S.R. demonstriert. Knapp 50 Teilnehmer von den Forstbetriebsgemeinschaften und Waldbesitzervereinigungen, der Forstverwaltung sowie den Bayerischen Staatsforsten folgten der Einladung.
 
 
Foto: Zwillingsbereifung auf den Maschinen zur Holzernte und -bringung
 
Das System ermöglicht einen flexiblen Einsatz auf befahrungsempfindlichen Böden. Die zusätzlichen Räder können jeweils innerhalb weniger Minuten montiert werden. Im Vergleich zu Bandlösungen ist das eine wesentliche Verbesserung. Auch ungewollter Mittransport von "Schmutz" auf Wege soll sich reduzieren. 
 
Problematisch aus Sicht der Praktiker ist eine eventuelle Verbreiterung der Rückegassen.
 
 
Foto: Ein Radwechsel auf der Forststraße in 5 Min.



 zurück    nach oben  als Startseite festlegen   drucken

Forstwirtschaftliche Vereinigung Oberpfalz | Brandlberger Straße 118 | 93057 Regensburg

Tel.: 0941 - 29 85 74 9 121 | E-Mail: FVOberpfalz@BayerischerBauernVerband.de